18.11.2017 14:07 Alter: 61 days

11. November, Tag des hl. St. Martin

auch Zinstag genannt, der "Zehnte" ist wieder fällig

eine illustre Schar des GAUR versammelte sich vor dem Kloster Maria Opferung. Eine herzliche Begrüssung und Willkomm durch Frau Mutter Sr. Anna Nerlich.

Vor der Pforte noch schnell ein Bild geschossen, weil der Fotograf noch viele Termine hatte.

Pünktlich um Elf Uhr übergibt der omnipotente Reichsschultheiss Roger Marcolin, im Beisein von Turmwart Fritz Meier und Turm-Finanz-Chefin Ruth Landtwing den Check, sowie ein Couvert mit dem obligaten Obulus an Frau Mutter Sr. Anna. Dies unter strenger Überwachung von Stadtschreiber Martin Würmli. Sr. Anna bedankte sich hoch erfreut und versprach den Inhalt des Umschlages an bedürftige Zuger-Familien weiterzugeben. Im Anschluss begab man sich zum Apéro und danach zum gewohnten, einfachen Martini-Mahl ins Refektorium. Am frühen Nachmittag fand auch dieser Anlass wieder ein glückliches und zufriedenes Ende.